FAST AUSVERKAUFT! Salonkonzert am 07.05.2017 um 17 Uhr auf Schloss Nörvenich - Sichern Sie sich die letzten Karten!



Fürstensaal des Schloss Nörvenich

Liebe Leser,

wir freuen uns, dass unsere Salonkonzert-Reihe im Fürsensaal derart große Zustimmung findet und danken Ihnen für die tolle Unterstützung dieses Benefizkonzerts zugunsten der Renovierung unserer Schlosskappelle. Es sind nur noch wenige Karten verfügbar. Sichern Sie sich eine der letzten 10 Karten unter schloss-noervenich@gmx.de oder telefonisch bei der Schlossverwaltung unter 02426/90 22 33.

Es lohnt sich! Unsere Musiker haben ein wunderbares Abendprogramm für Sie einstudiert.

Solist Lajos Tar (Gitarre) und das Dürener Streichquartett "A-Cappella Bohemia" bestehend aus Roswitha Kuhnen (Violine), Christian Reinkoben (Violine), Daniela Terhorst (Viola) und Helmi Heinen (Violoncello) spielen unter anderem Meisterwerke von Vivaldi und Piazzolla. Solist Lajos Tar stellt außerdem exklusiv seine Bearbeitungen für Konzertgitarre diverser moderner Klassiker vor.

Programm


Antonio Vivaldi 
Concerto in D-Dur
(Bearbeitung: Pujol für Gitarre & Streichquartett)

Francis Lai
Un Homme et une Femme
(Bearbeitung: Tar für Gitarre)

Charles Aznavour
She
(Bearbeitung: Tar für Gitarre)

Michel Legran
Les Parapluies de Cherbourg
(Bearbeitung: Tar für Gitarre)

Carlos Gardel
Por una Cabeza
(Bearbeitung: Birtel für Streichquartett)

Zequinha de Abreu
Tico Tico
(Bearbeitung: Birtel für Streichquartett)

PAUSE


Gabriel Fauré
Pavane op. 50
(Bearbeitung: König für Gitarre & Streichquartett)

Volkslied
Gypsyjazz Ballade
(Bearbeitung: Tar für Gypsygitarre)

Volkslied
Night of Baghdad
(Bearbeitung: Tar für Oud)

Michael McLean
Tangos and more – Six Dances
(Streichquartett)

Johann Pachelbel
Canon in D-Dur
(Bearbeitung: Tar für Gitarre)


Benefizkonzert zugunsten der Schlosskappelle

Deckengemälde in der Kappelle des Schloss Nörvenich

Die Schlosskapelle befindet sich im Hauptgebäude des Schloss Nörvenich. Das Deckengemälde wurde von dem Barockmaler Johann Chrysanth Bollenrath im Jahre 1729 gefertigt, der außerdem die Deckengemälde im Aachener Rathaus sowie in der Kirche St. Peter (Aachen) gefertigt hat. Das Deckengemälde des Schloss Nörvenich zeigt Mariä Aufnahme in den Himmel. Außer Maria, der Dreifaltigkeit, musizierender Engel und einer Allegorie des Glaubens sind ein knieender Adliger und seine Frau mit zwei Kindern zu sehen. Diese waren die damaligen Besitzer des Schloss Nörvenich; die Familie von Gymnich, welche das ursprüngliche Inventar im Jahre 1902 in das Schloss Gymnich verbracht haben. Der im Schloss Nörvenich beheimatete Museum Europäische Kunst e.V. plant eine neue Ausgestaltung dieses Sakralraums mithilfe der Spenden im Rahmen dieses Benefizkonzerts.
Wir freuen uns über Spenden!

Museum Europäische Kunst e.V.
Postbank Köln
IBAN DE 18 3701 00 50 0321 2765 02
Auf Anfrage wird bei Spenden über 50 Euro eine Spendenquittung ausgestellt.



Bis hoffentlich bald auf Schloss Nörvenich!

Schloss Nörvenich GbR
Schloss Nörvenich
52388 Nörvenich

Keine Kommentare

Kommentar veröffentlichen

© Bodenstein Castle

This site uses cookies from Google to deliver its services - Click here for information.

Professional Blog Designs by pipdig