Neues Konzept: Kulturvorträge im Fürstensaal - Yukio Mishima - Dichtung & Kampfkunst - Samstag, den 25. November 2017 um 15.00 Uhr





Liebe Kulturfreunde,
liebe Kampfkunst- und Japanenthusiasten,

hiermit möchte die Europäische Kulturstiftung e.V. Sie herzlich zu einer neuen Vortragsreihe auf das Schloss Nörvenich einladen. Im Rahmen der Kulturvorträge werden spannende Themen unter zeitgemäßen Fragestellungen beleuchtet und dem Publikum interaktiv präsentiert. Im Anschluss besteht die Möglichkeit zum Austausch und Netzwerken.


Am Samstag, den 25. November 2017 wird das Format mit dem Thema „Yukio Mishima – Dichtung und Kampfkunst“ die Reihe eröffnen.
Als Referenten konnten wir die Japanexperten Herrn Dr. David Bender und Herrn Christian Vendel gewinnen.
Nach dem Vortragsblock gewährt der Ryūsuikai im Rahmen einer Vorführung Einblicke in die traditionelle japanische Kampfkunst Aikibudō.
Ryūsuikai Aikibudō
  
Aikibudō ist eine traditionsreiche japanische Kampfkunst, welche im Westen als Vorläufer des modernen Aikidō bekannt geworden ist. Als eigenständiges System formierte sich der Ryūsuikai gegen Ende der 1980er Jahre unter der Leitung von Udo Bender. 

Der Überlieferung zufolge liegen die Ursprünge des Aikibudō in einem mythischen Götterduell. Darauf basierend entstanden zunächst schlachtfeldorientierte Kampftechniken, welche im Laufe des 17. Jahrhunderts zunehmend durch zivile Verfahren abgelöst wurden. Mit der Modernisierung Japans um die Wende zum 20. Jahrhundert rückten verstärkt Selbstverteidigungsaspekte in den Vordergrund.

Den Schwerpunkt des Ryūsuikai Aikibudō bildet heutzutage die Nahkampfmethode Aikijūjutsu. Aus der Übertragbarkeit der Prinzipien auf diverse Waffenarten resultiert ein umfassendes Kampfsystem, wozu der Umgang mit Dolch, Eisenfächer und Stock zählt.


Programm
 
15.00 Uhr
Empfang und Begrüßung der Gäste

15.15 Uhr
„Zur Person Yukio Mishima und seinem literarischen Wirken“
Bastian Adamek (Schloss Nörvenich)

15.45 Uhr
„Japanischer Nationalismus 1868-1945“
Christian Vendel M.A. (Köln)

16.15 Uhr
Kaffeepause

16.30 Uhr
„Geschichte japanischer Kampfkünste im Spiegel der Samurai-Ethik“
Dr. David Bender (Bonn)

17.00 Uhr
Abschließende Diskussion

17.30 Uhr
Aikibudō-Vorführung im Rittersaal
im Anschluss
Eröffnung der Trainingsstätte für Ryūsuikai Aikibudō Nörvenich

18.15 Uhr
Ausklang der Veranstaltung
  


Der Eintritt ist frei.
Wir freuen uns über jede Spende zugunsten unserer Kulturveranstaltungen.


Museum Europäische Kunst e.V.

Postbank Köln
IBAN DE 18 3701 00 50 0321 2765 02
Auf Anfrage wird bei Spenden über 50 Euro
gerne eine Spendenquittung ausgestellt.

Wir freuen uns über Ihren Besuch!

Pünktlich zum 11.11.: Alaaf, Fidele Jonge! - Das Nörvenicher Dreigestirn zu Besuch auf dem Schloss Nörvenich

Das Dreigestirn des KG Fidele Jonge e.V. Nörvenich Prinz Ludwig I. (Berau), Bauer Bodo (Palzer) und Jungfrau Wilhelmine (Willi Biegel) auf der Treppe im Hauptgebäude des Schloss Nörvenich

Liebe Leser,

einen schönen 11.11. wünschen wir Ihnen! Passend zu diesem traditionellen "Feiertag" im wunderbaren Rheinland möchten wir Ihnen unser lokales Dreigestirn vorstellen.

Seit nunmehr 30 Jahren ermöglichen wir vom Schloss Nörvenich den hiesigen Vereinen ihre Fotoshootings in unserer Anlage durchzuführen. Unter anderem freuen wir uns jedes Jahr aufs Neue über den Besuch der Karnevalsgesellschaft Fidele Jonge. Der e.V. wurde im Jahr 1923 in Nörvenich gegründet und bereichert seither unsere Gemeinde mit wunderbaren karnevalistischen Aktivitäten für Jung und Alt.
Das aktuelle Dreigestirn besteht aus:


Prinz Ludwig I. (Berau)
Bauer Bodo (Palzer)
Jungfrau Wilhelmine (Willi Biegel)


Das Dreigestirn des KG Fidele Jonge e.V. Nörvenich Prinz Ludwig I. (Berau), Bauer Bodo (Palzer) und Jungfrau Wilhelmine (Willi Biegel) im Alexandersaal des Schloss Nörvenich mit den Adjutanten Matthias Rüben, Lui Lorenz und Ralf Liesenfeld


Bauer Bodo und Jungfrau Wilhelmine waren bereits Prinzen der Gesellschaft. Bodo Palzer im Jahre 2013 und Willi Biegel im Jahre 1999.
Den Dreien stehen als Adjutanten zur Seite:
Matthias Rüben, Lui Lorenz und Ralf Liesenfeld. Auch hier sind wieder zwei ehemalige aus einem Dreigestirn dabei. Matthias Rüben war Jungfrau im Jahr 2009 und Lui Lorenz Bauer im Jahr 2013.
Es ist demnach ein erfahrenes Team, welches die Gesellschaft durch die Session, die am 13. Februar 2018 endet, führen wird.
Geführt wird die Karnevalsgesellschaft derzeit von Josef Kämmerling als 1. Vorsitzender.



Zur Einstimmung auf die 5. Jahreszeit, für Sie, liebe Leser, zum Abschluss dieses Beitrags noch der Vereinsmarsch der K.G. „Fidele Jonge“ Nörvenich 1932 e.V. :

1.         Nüngzehnhundertzweiundfreißig wote mir jegründ
un ich weiß et janz jenau, et wor bestemp kein Sünd
denn die datt jedohn han wollte lache
öm dä andere Minsche Freud zo mache.
Fünfunfuffzig Johr sinn mir jetzt alt
Un dä janze Saal singk met, wenn unser Leed erschall:

Refrain

Die rot und weißen Farben, die tragen wir mit Stolz
Denn wir sind Nörvenicher Kinder, aus altem edlen Holz.
Wir leben für den Frohsinn, den Frohsinn hier am Rhein
Und so soll es ein Leben, ein Leben lang nur sein.

2.         Als dä Kusse Laurenz domols wor noch jung un schön
            do hatt Wendels Karl dä Kopp schon voller jecker Tön
un dä Lüssems Hans un all die andere
woren er satt et Sunndags stets zo wandere
doröm gründeten sie ein K. G.:
un se brahten Freud dä Minsche all, met ihrem Pre:

Refrain


Wir freuen uns bereits auf die jecken Tage! Nörvenich Alaaf!


Das Dreigestirn des KG Fidele Jonge e.V. Nörvenich Prinz Ludwig I. (Berau), Bauer Bodo (Palzer) und Jungfrau Wilhelmine (Willi Biegel) vor dem Eingangsportal des Schloss Nörvenich



Standesamtliche Hochzeit im Stil des Mittelalters auf Schloss Nörvenich

 
Mittelalter-Hochzeit auf Schloss Nörvenich


Am 06.07.2017 hat auf Schloss Nörvenich eine standesamtliche Hochzeit im Stil des Mittelalters stattgefunden und wir freuen uns riesig, liebe Leser, diese großartigen Bilder heute mit Ihnen teilen zu können. Das glückliche Brautpaar ist im Verein der freien Ritter zu Köln (www.freie-ritter-zu-koeln.de) aktiv, welcher sich die Brauchtumspflege zum Ziel gesetzt hat. Der Verein hat dabei die Schlacht von Worringen zum Mittelpunkt seines Tuns gemacht. Die Mitglieder des Verein verkörpern jeweils Persönlichkeiten aus dieser Zeit und erarbeiten gemeinsam die historischen Umstände und Gegebenheiten.

Mittelalter-Hochzeit auf Schloss Nörvenich


Das Brautpaar lässt uns außerdem exklusiv an seiner Kennenlerngeschichte und der außergewöhnlichen Verlobung teilhaben:

"Als Vanessa Lichtenthäler 2009 in die Firma kam wo ich arbeite, haben wir uns zunächst nur als Kollegen kennengelernt. Dann musste ich sie ausbilden an den Maschinen. Dabei erfuhr sie, dass ich, Wolfgang Braun, seit Jahren im Mittelalter Verein bin und 2009 selber zum Ritter geschlagen wurde. Mein mittelalterlicher Name lautet "Ritter Wolf von Rhijndoerp". Das Interesse ihrerseits war so groß, sodass ich sie 2011 als Gast eingeladen habe. Ihr erstes Wochenende auf einem kleinem Mittelalter-Lager in Bergisch Gladbach, ohne viel Ahnung was da alles auf sie zukam, hat es ihr angetan. Sie hat ihr neues Hobby gefunden. Von nun an nannte sie sich "Magdalena zu Ossendorf". Nun ja, so gingen wir mit unserem Verein von Lager zu Lager. Als wir dann endlich 2013 zusammen kamen

Im Juli 2015 auf Burg Olbrück überraschte ich Sie dann mit einer mittelalterlichen Verlobung. Sie wusste nix davon. Alle Vereinsmitglieder und ihre Eltern, "Ritter Hermann zu Nörvenich" mit Gemahlin "Claudia zu Nörvenich", die nun auch dem Verein zugehörig sind, waren eingeweiht und ich hatte zuvor um ihre Hand bei den Eltern angehalten. Sie war sprachlos, aber das Ja Wort zur Verlobung gab sie mir dennoch. 

Weihnachten 2016 dann unter dem Tannenbaum hielt ich erneut um ihre Hand um sie zu ehelichen. Auch hier kam ein Ja . Uns war klar, dass wir mittelalterlich heiraten wollten. So gingen wir dann im Februar ins Standesamt Nörvernich um das Aufgebot zu bestellen. Die Standesbeamtin sagte, dass wir auf Schloß Nörvernich heiraten könnten. Also auf ins Schloss. Herr Bodenstein Junior zeigte uns das Trauzimmer. So haben wir dann für unseren großen Tag am 6.7.2017 entschieden uns im Schloss Nörvernich trauen zu lassen. Die Kulisse des Schlosses war genau die richtige Auswahl. Am Hochzeitstag waren viele aus dem Verein www.freie-ritter-zu-koeln.de in standesgemäßer Gewandung als auch zahlreiche Gäste ohne Gewandung. Am Ende der Trauung durch Herrn Rosskamp gingen wir dann standesgemäß durch ein Spalier aus Schwerter." 

Mittelalter-Hochzeit auf Schloss Nörvenich

Mittelalter-Hochzeit auf Schloss Nörvenich

Mittelalter-Hochzeit auf Schloss Nörvenich

Mittelalter-Hochzeit auf Schloss Nörvenich


Mittelalter-Hochzeit auf Schloss Nörvenich

Mittelalter-Hochzeit auf Schloss Nörvenich

Mittelalter-Hochzeit auf Schloss Nörvenich

Mittelalter-Hochzeit auf Schloss Nörvenich

Mittelalter-Hochzeit auf Schloss Nörvenich

Mittelalter-Hochzeit auf Schloss Nörvenich

Mittelalter-Hochzeit auf Schloss Nörvenich

Mittelalter-Hochzeit auf Schloss Nörvenich

Mittelalter-Hochzeit auf Schloss Nörvenich

Mittelalter-Hochzeit auf Schloss Nörvenich

Mittelalter-Hochzeit auf Schloss Nörvenich

Mittelalter-Hochzeit auf Schloss Nörvenich

Mittelalter-Hochzeit auf Schloss Nörvenich

Mittelalter-Hochzeit auf Schloss Nörvenich

Mittelalter-Hochzeit auf Schloss Nörvenich

Mittelalter-Hochzeit auf Schloss Nörvenich

Mittelalter-Hochzeit auf Schloss Nörvenich

Mittelalter-Hochzeit auf Schloss Nörvenich


Wir bedanken uns für diese wundervolle Geschichte und die tollen Fotos!

Andacht der St. Sebastianus Schützenbruderschaft im Schlosshof des Schloss Nörvenich

Andacht der St. Sebastianus Schützenbruderschaft im Schlosshof des Schloss Nörvenich

Im Schlosshof des Schloss Nörvenich befindet sich, unmittelbar rechts neben dem Eingangstor, seit dem Jahre 2011 ein künstlerisch durch den Bildhauer Detlef Krebs gestaltetes Kreuz, welches vom Nörvenicher Pfarrer Haeckler zu Ehren der Schützen der St. Sebastianus Schützenbruderschaft gesegnet worden ist. Seither zieht der traditionsreiche Verein jährlich in den Schlosshof zur Andacht und Kranzniederlegung. Die Schützen gedenken im Rahmen dieser Zusammenkunft der Gefallenen, der verlorenen Freunde und Familienmitglieder. Außerdem danken sie den Heiligen und stärken den Gemeinschaftsinn für eine schaffensreiche Zukunft.

Einmarsch der St. Sebastianus Schützenbruderschaft in den Schlosshof des Schloss Nörvenich
Einmarsch der St. Sebastianus Schützenbruderschaft in den Schlosshof des Schloss Nörvenich
Andacht der St. Sebastianus Schützenbruderschaft im Schlosshof des Schloss Nörvenich
Andacht der St. Sebastianus Schützenbruderschaft im Schlosshof des Schloss Nörvenich
Andacht der St. Sebastianus Schützenbruderschaft im Schlosshof des Schloss Nörvenich
Auszug der St. Sebastianus Schützenbruderschaft nach der Andacht im Schlosshof des Schloss Nörvenich


Schützenempfang des St. Sebastianus-Schützenvereins auf Schloss Nörvenich

Die Majestäten des St. Sebastianus Schützenvereins Nörvenich auf der Terrasse des Schloss Nörvenich

Am 10.06.2017 hat auf Schloss Nörvenich der Empfang des Schützenpaares der traditionsreichen St. Sebastianus Schützenbruderschaft stattgefunden. Der historische Schützenverein, gegründet im Jahre 1408, pflegt seit fast 20 Jahren seine enge Freundschaft zum Schloss Nörvenich. Im Rahmen des jährlichen Schützenfestes findet im Schlosshof nicht nur die Schützenandacht statt, sondern außerdem der Empfang des Königspaares. Wir bedanken uns herzlich für das entgegengebrachte Vertrauen und über diese wunderschönen Bilder, die dabei entstanden sind.

Einmarsch des St. Sebastianus Schützenvereins Nörvenich auf den Hof des Schloss Nörvenich
Einmarsch des St. Sebastianus Schützenvereins Nörvenich auf des Hof des Schloss Nörvenich
Einmarsch des St. Sebastianus Schützenvereins Nörvenich auf des Hof des Schloss Nörvenich
Einmarsch des St. Sebastianus Schützenvereins Nörvenich auf des Hof des Schloss Nörvenich
Einmarsch des St. Sebastianus Schützenvereins Nörvenich auf des Hof des Schloss Nörvenich
Einmarsch des St. Sebastianus Schützenvereins Nörvenich auf des Hof des Schloss Nörvenich
Einmarsch des St. Sebastianus Schützenvereins Nörvenich auf des Hof des Schloss Nörvenich
Sektempfang des St. Sebastianus Schützenvereins auf der Terrasse des Schloss Nörvenich

Auf der Schlossterrasse wurde das Schützenpaar von der Familie Bodenstein empfangen und herzlich begrüßt.

Die Majestäten des St. Sebastianus Schützenvereins mit Schlossherr Joe F. Bodenstein
Sektempfang des St. Sebastianus Schützenvereins auf der Terrasse des Schloss Nörvenich
Die Majestäten des St. Sebastianus Schützenvereins mit Schlossherr Joe F. Bodenstein
Sektempfang des St. Sebastianus Schützenvereins auf der Terrasse des Schloss Nörvenich
Fraktionsvorsitzender der CDU Nörvenich, Stefan Küpper mit Ehefrau gemeinsam mit Claudia Jasmin Bodenstein - Sektempfang des St. Sebastianus Schützenvereins auf der Terrasse des Schloss Nörvenich
Museumsdirektor des Schloss Nörvenich John Gilbert Bodenstein beim Sektempfang mit dem St. Sebastinus Schützenverein Nörvenich
Gäste des St. Sebastianus Schützenvereins beim Sektempfang auf der Terrasse des Schloss Nörvenich
Gäste des St. Sebastianus Schützenvereins beim Sektempfang auf der Terrasse des Schloss Nörvenich
Verleger Joe F. Bodenstein und Museumsdirektor John Gilbert Bodenstein begrüßten die Gäste auf der Schlosstreppe
Die Kunst des Schloss Nörvenich im Zeichen des St. Sebastianus Schützenvereins Nörvenich
Die Majestäten des St. Sebastianus Schützenvereins gemeinsam mit den Jungschützen vor dem Eingangsportal des Schloss Nörvenich
Im Anschluss an den Sektempfang verließ die Gesellschaft die Schlossanlage und begab sich auf die nahegelegene Schützenwiese für ihr rauschendes Schützenfest.

Die Festgesellschaft des St. Sebastianus Schützenvereins kurz vor dem Auszug
Die Festgesellschaft des St. Sebastianus Schützenvereins kurz vor dem Auszug
Die Festgesellschaft des St. Sebastianus Schützenvereins kurz vor dem Auszug
Die Festgesellschaft des St. Sebastianus Schützenvereins kurz vor dem Auszug
Auszug des St. Sebastianus Schützenvereins Nörvenich
Auszug des St. Sebastianus Schützenvereins Nörvenich
© Bodenstein Castle

This site uses cookies from Google to deliver its services - Click here for information.

Professional Blog Designs by pipdig